Brexit Countdown – Wo stehen wir, wie geht es weiter? Online-Veranstaltung zum aktuellen Stand der Verhandlungen, Auswirkungen und Handlungsempfehlungen

Newsletter, Veranstaltungen & Seminare, Veranstaltungen und Seminare

Der Austritt des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union ist längst beschlossene Sache. Die Auswirkungen werden spätestens zum 1. Januar 2021 spürbar sein, insbesondere dann, wenn der sogenannte „harte Brexit“ eintritt, also ein Ausstieg ohne weitreichende Regelungen.

Welche wirtschaftlichen und politischen Folgen wird es geben? Wie ist der Stand der Verhandlungen? Was sollten die Unternehmen spätestens jetzt tun, um nicht wirklich „kalt“ erwischt zu werden?

Gemeinsam mit der IHK Lüneburg-Wolfsburg laden wir Sie herzlich zu unserer Online-Veranstaltung

am Mittwoch, den 04.11.2020, von 15:00 – 17:00 Uhr,

ein. Wir freuen uns auf Bernd Lange, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzenden des Handelsausschusses sowie auf Dr. Ulrich Hoppe, Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer.

Folgendes Programm erwartet Sie:

15:00 Uhr –  Begrüßung, Volker Meyer, Unternehmer, Präsident Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen & Vizepräsident IHK Lüneburg-Wolfsburg

15:10 Uhr – Brexit aus Sicht der Politik: Ursprung, Entwicklung & aktueller Stand der Vertragsverhandlungen, Bernd Lange, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzender des Handelsausschusses

15:50 Uhr – Pause

16:00 Uhr – Brexit aus Sicht der Wirtschaft: Einschätzung der Folgen, Handlungsempfehlungen für Unternehmen, Dr. Ulrich Hoppe, Hauptgeschäftsführer Deutsch-Britische Industrie- und Handelskammer

17:00 Uhr – Ende der Veranstaltung

Bitte melden Sie sich bis zum 28.10.2020 hier an: https://ihklw.de/Brexit-Countdown2020

Wir freuen uns auf Sie!

Hinweis:
Während der Online-Konferenz werden Fotos und Videoaufnahmen gemacht und ggf. zur Berichterstattung über die Online-Konferenz veröffentlicht (Print, Online, soziale Netzwerke). Die Verarbeitung und Verbreitung erfolgt unter Wahrung berechtigter Interessen der IHK an der Verarbeitung zu journalistischen Zwecken unter Abwägung mit den Interessen, Grundrechten und Grundfreiheiten der betroffenen Personen. Ihre Daten werden dabei weltweit einsehbar und können problemlos kopiert und weiterverarbeitet werden. Sollten Sie mit einer Aufnahme nicht einverstanden sein, schalten Sie während der Online-Konferenz Ihre Kamera bitte aus. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz.